Urlaub – Auszeit – Routine durchbrechen

Im Urlaub fällt es leichter Gewohnheiten zu verändern, wir sehnen uns förmlich danach den Alltagstrott zu verlassen und einmal ganz was anderes zu tun, als sonst das ganze Jahr über. Oft verbunden mit einem Ortswechsel, lassen wir auch belastende Strukturen, täglich gelebte Routinen daheim, und bekommen somit das Gefühl der Freiheit, der Leichtigkeit vermittelt, Urlaub eben!

Sobald wir aber wieder in unsere gewohnte Umgebung, ins normale Tagesgeschehen zurückkehren, werden wieder festgefahrene, auch blockierende Gewohnheiten weitergelebt. Wir fallen sozusagen wieder in das alte Leben hinein. Schon nach kurzer Zeit stecken wir wieder mitten im Alltagsgeschehen, wo nichts mehr von den vorher gelebten und veränderten Gewohnheiten und Strukturen zu spüren ist. Die Leichtigkeit und somit der Erholungseffekt des Urlaubs rückt oft ganz schnell in weite Ferne. Zurück bleibt das Sehnen nach dieser schönen Zeit und das Ziel wird auf den nächsten Urlaub gerichtet.

Wie sich Veränderungen positiv auf uns und unsere Lebensqualität auswirken, bekommen wir da ganz klar zu spüren, aber trotzdem bekommen wir Angst, wenn wir in unserem  Alltagsleben was verändern sollten. Hängen fest an all den gewohnten und oft so sehr belastenden Strukturen und starren Gewohnheiten. Im Urlaub dies anders zu leben, ja dafür ist es der Urlaub!

Eine sehr gute Übung wäre es, immer wieder bewusst kleine Veränderungen in das tägliche Leben einzubauen, so kommt Bewegung in den Alltag und wir sind dann ganz langsam immer mehr bereit, belastende Strukturen und alte, nicht mehr nötige Gewohnheiten loszulassen um es in Leichtes und Positives verändern zu können.

Der Weg zu uns selbst und zu mehr positiver Lebensqualität kann da beginnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.