Wer bin ich?
„Ich bin was ich denke und fühle!“

Alle Handlungen spielen sich zuerst im Kopf ab, bevor sie in die Körperlichkeit umgesetzt werden.
Das Denken steht in enger Verbindung mit dem Fühlen, jeder Gedanke löst ein Gefühl aus. Ob dieses Gefühl dann zugelassen wird, und danach gehandelt werden kann, hängt von unserer „Kontrolle“ ab. Diese „Kontrolle“ oder unser Kontrollsystem wird geprägt von verschiedenen Systemen und Strukturen, Mustern und Erfahrungen aus diesem Leben.
Sobald sich das Denken und Fühlen verändert, erst dann kann sich auch dein Handeln verändern und erst dann kann die Veränderung im Körper spürbar, und im Außen wahrgenommen werden.

Mithilfe verschiedenster Einzel-, Paar- und Gruppenübungen, einer archetypischen Reise in dein Leben, aktiven Meditationen und systemische Aufstellungsarbeiten, ermöglicht es dir, deine Gedanken- und Gefühlsverstrickungen zu erkennen. Dabei zeigt es dir Möglichkeiten der Veränderung auf, durch die du in der Lage sein wirst, diese ein Stück weit in die Umsetzung zu bringen.

Ich biete dir einen geschützten Rahmen, wo jeder in der Gruppe auch zugleich Spiegel des Anderen ist.


Seminargebühr : 280,– Euro